ENTDECKE DEINE MÖGLICHKEITEN

Das Robert-Schuman-Institut ist eine Sekundarschule mit 14 verschiedenen Studienrichtungen im technischen und berufsbildenden Unterricht.
Der Schule angegliedert sind ein Zentrum für Teilzeitunterricht sowie die „Akademie für Erwachsenenbildung“ mit Sprachkursen, Kursen im sozio-kulturellen Bereich und der Maßnahme „Abitur auf dem II. Bildungsweg“.
Das RSI wurde aufgrund seiner europäischen Ausrichtung nach dem Gründer des Vereinten Europas Robert Schuman benannt.


 

UNSERE SCHULENTWICKLUNGSZIELE
Drei Schwerpunkte für die Zukunft des RSI

Am RSI setzen wir uns regelmäßig ambitionierte Ziele, um das Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler zu verbessern und sie bestmöglich auf ihre Zukunft vorzubereiten. Unter folgendem Link möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere drei Schwerpunkte für das Schuljahr 2023-2024 geben:

NEUE SCHÜLER
Möglichkeiten am RSI

 

Du möchtest wissen, ob das Robert-Schuman-Institut die richtige Schule für dich ist? In unserem Image-Film findest du viele Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten, die wir dir hier bieten können.

Einschreibungen online jederzeit möglich.

Einschreibungen im RSI
Mo: 01.07 bis Mi: 03.07 und
Mo: 19.08 bis 28.08
Uhrzeiten:
Mo: 10-18h
Di bis Do: 10 bis 17h

Nach dem 28.08 zu den Schulöffnungszeiten

Gerne können Sie auch einen Termin vereinbaren

PROJEKT EINSTEIN
Hochbegabung entdecken, fördern und begleiten
 

Das Robert-Schuman-Institut geht neue Wege in der Förderung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler und leistet damit seinen Beitrag zu einer leistungsstarken und heterogenen Gesellschaft.

Das Projekt richtet sich nicht nur an Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Potenzial, sondern auch an diejenigen, die nachweislich ihr Potenzial nicht nutzen oder nicht ausleben können.

Mit dem neuen Projekt möchte die Schule dazu beitragen, dass begabte Schüler ihre Talente entdecken und voll entfalten können. 

BILINGUALES BILDUNGSANGEBOT
Zweisprachigkeit im technisch-berufsbildenden Unterricht

Seit dem Schuljahr 2023-2024 wurde ab dem 1. Jahr ein bilingualer Zweig eröffnet.
Neben 6 Stunden Französischunterricht werden auch andere Unterrichte, wie z.B. Mathematik, in der zweiten Sprache erteilt, so dass insgesamt ungefähr 40% der Kurse in der Fremdsprache stattfinden.
Dadurch eröffnet sich im technisch-berufsbildenden Unterricht der Deutschsprachigen Gemeinschaft die Möglichkeit, verstärkt die französische Sprache im Unterricht zu nutzen.